Am 18. April 2018 tritt das Kabarettduo Die ZWEIfler (Michael Angierski & Elmar Thüner) in der Stadtbibliothek Mannheim-Neckarau auf. Die Eintrittskarten sind für 10 Euro während der Bibliotheksöffnungszeiten erhältlich.

Ort: Stadtbibliothek Mannheim, Zweigstelle Neckarau, Heinrich-Heine-Str. 2, 68199 Mannheim.

Zeit: 18. April 2018, 19:30 Uhr

Das aktuelle Programm:  Es kommt darauf an

Man kann Dinge so oder anders sehen, es kommt darauf an. Darauf etwa, was einem als Wahrheit recht ist. Es müssen ja nicht immer Tatsachen sein. Die einen posten über postfaktisch flüssig, für die anderen ist die Post faktisch überflüssig. Smartphones können eine Bereicherung darstellen, oder eine Belastung des Lebens und der Halswirbelsäule. Vom halbvollen zum halbleeren Glas ist es schließlich auch nur ein Schritt. Und wie Trump und Brexit gezeigt haben, sollte man auch Wahlen und Volksentscheide durchaus ernst nehmen: es kommt darauf an.

Die ZWEIfler balancieren mit augenzwinkernder Sicherheit auf dem schmalen Grat zwischen gefühlter Wahrheit und wahrem Gefühl und machen sich auch sonst ihre satirischen Gedanken über Ent- und Verwicklungen in unserer Gesellschaft. Mit überraschenden Perspektivwechseln und einer gehörigen Portion Sprachwitz analysieren sie aktuelle Strömungen und bringen sie pointiert auf den Punkt. So bieten sie Kabarett voll Fremd- und natürlich auch Selbstironie: Es kommt darauf an.

 

Die Strickprofis des Freundeskreises laden zum gemeinsamen Stricken ein (Plakat):

jeweils Mittwochs
von 16:00 bis 17:30 Uhr
am
11. + 25. Oktober
8. + 22. November

Wir haben die Anleitungen für ein Paar Socken oder einen Schal, Loop oder Cowl, helfen nötigenfalls bei Ihren eigenen Projekten und haben Spaß beim gemeinsamen Stricken.

Sie bringen das Material und die Zeit mit, wir unsere Erfahrung.
Anmeldung in der Bibliothek oder per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Es entstehen Kopierkosten für die Anleitungen und wir bitten um eine Spende an den Freundeskreis.

Wir treffen uns in der Stadtbibliothek Mannheim, Zweigstelle Neckarau,
Heinrich-Heine-Str. 2, 68199 Mannheim.

 

Von unserer Schriftführerin Elke Zimmer

Der Vorstand des Freundeskreises Wilhelm-Wundt-Bücherei kann auf ein ereignisreiches, spannendes und erfolgreiches Jahr der gemeinsamen Vorstandsarbeit zurückblicken“, sagte die Vorsitzende des Freundeskreises Karin Seifried bei der Vorstellung ihres Jahresberichtes in der Mitgliederversammlung. Platz nehmen konnten Mitglieder und Gäste erstmals an den neuen Tischen und bunten Stühlen, die durch die Finanzierung von Freundeskreis und Bezirksbeirat Neckarau angeschafft werden konnten.

Ein Höhepunkt des Jahres 2016 war sicherlich die Lesung des Krimiautors Wolfgang Burger in der voll besetzten Bücherei. „Nicht nur die Lesung des spannenden Krimis zog die ZuhörerInnen in Ihren Bann, sondern auch der Einblick, den uns der Autor in das Zustandekommen seiner Bücher gewährte“, stellte die neu gewählte 2. Vorsitzende Iris Drobel fest.

In enger Zusammenarbeit mit der Leiterin der Bücherei Frau Gerner konnte die Attraktivität der Bücherei weiter gesteigert werden. So konnten gemeinsam Veranstaltungen wie Krimiabend und Veranstaltungen für Schulklassen umgesetzt werden.

Auch im nächsten Jahr soll die Reihe der Krimiabende, bei denen sich die BesucherInnen in entspannter Atmosphäre in den Räumen der Stadtbibliothek Mannheim Zweigstelle Neckarau in die Welt der Lieblingskrimis der Vorstandmitglieder entführen lassen können, fortgesetzt werden.

Der Freundeskreis sucht weitere Mit-Unterstützer der Arbeit der Stadtteilbibliothek, um insbesondere bei jungen Menschen den Spaß am Lesen zu wecken. Die Förderung des Lesens hat gesellschaftliche Tragweite, beflügelt die Fantasie und bereichert das Leben.

 

Wir haben uns auch in diesem Jahr auf dem Stand der Bibliothek am Stadtteilfest am Samstag, dem 24.6.17, beteiligt.

Neue Stühle und Tische Der Förderverein konnte mit Hilfe der Unterstützung durch Fördergelder des Bezirksbeirates Neckarau neue Tische und Stühle für die Kinder- und Jugendecke anschaffen. Es freuen sich darüber nicht nur die Nutzer, sondern auch die Mitarbeiter der Bibliothek Neckarau, denn die neuen Möbel machen die Kinder- und Jugendecke schön hell und freundlich.
Nochmals vielen Dank an den Bezirksbeirat Neckarau.


Seit Ende März steht ein rotes Doppelfahrrad vor der Bibliothek Neckarau. Es soll auf das Fahrradjubiläum aufmerksam machen – und alle die es sehen können sich an den schönen Blumen erfreuen.

Doppelfahrrad mit Blumentöpfen, zum Jubiläum