Am 20. März 2019 mit Frau Dr. Petra Heinemann, Dipl. Psychologin (Plakat).

Zu einem interaktiven Abend rund um das Thema Alltagskommunikation hatte der Freundeskreis der Wilhelm Wundt Bücherei eingeladen. Die Psychologin Petra Heinemann nahm die zahlreichen Interessierten mit auf eine spannende Reise zu eigenen Sprachgewohnheiten. Nach einem kurzen Impulsvortrag konnte die Aussage der Referentin „Wie klingt das was ich sage und kommt das auch beim anderen so an, wie ich es sage“ anhand von zahlreichen spielerischen Elementen direkt selbst ausprobiert werden.
Karin Seifried, die Vorsitzende des Freundeskreises, war beeindruckt, wie anschaulich im interaktiven Tun deutlich wurde, dass mit allem - wie wir etwas sagen oder wie wir auch etwas weglassen - eine Wirkung erzielt wird.
Kommunikation ist ein Spielangebot bei dem der „Spielpartner“ entscheidet, ob er mitspielt - das wurde an diesem Abend immer wieder betont.
Bewusste Sprache als Schlüssel für ein Achtsames Miteinander, diese Botschaft nahmen die Teilnehmenden mit nach Hause.

Elke Zimmer / Iris Drobel

Die Strickprofis des Freundeskreises laden wieder zum gemeinsamen Stricken ein (Plakat):

jeweils von 16:00 bis 17:30 Uhr
am Dienstag, 26. Februar, 26. März und 30. April 2019

Wir haben die Anleitungen für ein Paar Socken oder einen Schal, Loop oder Cowl, helfen nötigenfalls bei Ihren eigenen Projekten und haben Spaß beim gemeinsamen Stricken.

Sie bringen das Material und die Zeit mit, wir unsere Erfahrung.
Anmeldung in der Bibliothek oder per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Es entstehen Kopierkosten für die Anleitungen und wir bitten um eine Spende an den Freundeskreis.
Wir treffen uns in der Stadtbibliothek Mannheim, Zweigstelle Neckarau, Heinrich-Heine-Str. 2, 68199 Mannheim.

Der Freundeskreis der Wilhelm-Wundt-Bücherei lädt ein zu einem heiteren Abend mit Lesung und Musik am Freitag, 8.3.2019 um 19.30 Uhr in der Bücherei Neckarau.

 Barbara Eckert-Stahl liest aus ihrem Buch: „…wie dahääm bei uns!“ Gedichte in Mannemer Mundart, die der Feder des Kabarett-Ensembles „Kesse Motten“ entsprungen sind. Freche Texte, witzig und wahr beschreiben Frauenfreud und Frauenleid aus dem alltäglichen Leben. Bekannte Situationen, die Frau bewegt , erregt und aufregt werden in Wort und Bild offen und schonungslos auf den Punkt gebracht.

 Die launig humorvollen Illustrationen zum Buch werden in einer begleitenden Ausstellung präsentiert.

 Musikalisch umrahmt wird der Abend von Hans Heiser (Gitarre und Gesang).

 Der Eintritt ist frei. Der Freundeskreis der Wilhelm-Wundt-Bücherei, der ehrenamtlich die Arbeit der Stadtbibliothek - u.a. mit dieser Veranstaltung- unterstützt, freut sich über eine Spende.

 

Hier ist das Veranstaltungsangebot des Netzwerks 'Älter werden in Neckarau - Niederfeld - Almenhof'.

Beispielkarte

Am 13.11.2018, von 16.00 - 17.30 Uhr, können Sie mit unserer Vorsitzenden Karin Seifried Weihnachtskarten aus  buntem Papier, Farbkarton, Goldstiften... basteln.

Es entstehen Materialkosten.